Bodenrichtwerte für Salzgitter

Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihres Grundstücks.

Kontaktiere API...
Ermittle Bodenrichtwert...

Wo befindet sich das zu bewertende Grundstück?

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Bitte entschuldigen Sie, leider gab es beim Versand des Formulars ein Fehler. Gerne können Sie uns auch unter service@immonetzwerk.de kontaktieren.

Bitte machen Sie eine Angabe, bevor Sie auf "Weiter" klicken.

Analyse der Grundstückspreise in Salzgitter

Auf einem Blick
Bundesland:
Niedersachsen
Stichtag:
31.12.20
Veröffentlicht:
Mar 2021
Aktualisierung:
jährlich
Preise für Auskunft über Gutachterausschuss:

Der Preis für eine einfache mündlich und schriftlich Auskunft richtet sich nach dem Gebührenverzeichnis der Gebührenordnung für die Gutachterausschüsse (GOGut). Eine Berechnung erfolgt nach dem hierfür notwendigen Zeitaufwand. Für eine angefangene halbe Stunde entstehen Gebühren zwischen 30,00  und 55,50 Euro.

Adresse:
Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Städte Braunschweig und Salzgitter Wilhelmstraße 3 38100 Braunschweig
Internet:
Webseite
Über Borisportal.de erhalten Sie eine Auskunft kostenlos.
Bodenrichtwert ermitteln

Die Stadt Salzgitter liegt im Zuständigkeitsbereich des Gutachterausschusses für Grundstückswerte Braunschweig-Wolfsburg. Dieser aktualisiert die Bodenrichtwerte jährlich zum Stichtag 31. Dezember. Veröffentlicht werden die Bodenrichtwerte zum 01. März des jeweiligen Jahres.

Salzgitter-Lebenstedt

Die Maximalwerte von Salzgitter-Lebenstedt sind für gemischte Bauflächen des Kerngebietes ausgewiesen. Im Bereich der Creteilpassage, der Bocholter Straße und dem Fischzug belaufen sich die Bodenrichtwerte auf 340 €/m². Die angrenzenden zentralen Geschäftsgebiete bewegen sich je nach Lage in einem Wertebereich zwischen 260 €/m² und 180 €/m². In Teilen der Chemnitzer Straße und der Albert-Schweitzer-Straße liegen gemischte Bauflächen im Wert zwischen 170 €/m² und 175 €/m². Für Bauflächen innerhalb von Gewerbegebieten wurden in Salzgitter-Lebenstedt Bodenrichtwerte zwischen 18 €/m² und 50 €/m² ausgewiesen.

Für Wohnbauflächen liegen die Maximalwerte von Salzgitter-Lebenstedt im Baugebiet Fredenberg West. Die Bodenrichtwerte wurde hier, beeinflusst durch die Geschosszahl, auf Werte zwischen 195 €/m² und 225 €/m² festgelegt. Über das gesamte Stadtgebiet von Salzgitter-Lebenstedt liegen die Bodenrichtwerte für individuelle Wohnbauflächen bei ca. 155 €/m² in guten Lagen. Die Werte dieser Flächenkategorie flachen in einfachen Lagen auf ca. 65 €/m² ab. Für die Wohnbauflächen des Geschosswohnungsbaus liegen die Bodenrichtwerte zwischen 125 €/m² und 75 €/m². Diese Wertspanne dient dem überregionalen Vergleich. Einzelne Bodenwerte befinden sich außerhalb dieser Spanne.

Salzgitter-Bad

Für die zentralen und zentrumsnahen Geschäftsgebiete von Salzgitter-Bad wurde eine Bodenwertspanne zwischen 230 €/m² und 85 €/m² ausgewiesen. Der Höchstwert von 230 €/m² ist für die Bodenrichtwertzone Am Pfingstanger festgelegt. Um den Marktplatz, den Klesmerplatz und die Sankt-Marien-Kirche liegen der Bodenrichtwerte bei 175 €/m². Die Minimalwerte von 85 €/m² in dieser Kategorie sind um die Bergstraße und Gittertor gelegen. Innerhalb von Gewerbegebieten wurden für Baugrundstücke Bodenrichtwerte zwischen 18 €/m² und 10 €/m² festgelegt.

Die Wohnbauflächen von Salzgitter-Bad liegen in einem Bodenwertebereich zwischen 170 €/m² und 55 €/m². Der Maximalwert ist in der Bodenwertzone um die Heinrichshöhe gelegen. Ebenfalls hoch bewertet ist der Bereich um den Hirtenweg, mit 145 €/m², und die Zone des Gustav-Stollberg-Rings mit 135 €/m².

Städte in Salzgitter

Bezirke in Salzgitter

Hinweis

Wir sind ein privates Unternehmen im Bereich der Immobilienvermarktung und stehen in keinem Verhältnis zu Gutachterausschüssen. Über Borisportal.de bieten wir Eigentümern einen Service zur unverbindlichen Werteinschätzung ihrer Immobilie an. Amtliche Auskünfte über Bodenrichtwerte bleiben ausdrücklich den jeweiligen Landesportalen und den örtlich zuständigen Gutachterausschüssen vorbehalten!