Bodenrichtwerte für Goslar

Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihres Grundstücks.

Kontaktiere API...
Ermittle Bodenrichtwert...

Wo befindet sich das zu bewertende Grundstück?

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Bitte entschuldigen Sie, leider gab es beim Versand des Formulars ein Fehler. Gerne können Sie uns auch unter service@immonetzwerk.de kontaktieren.

Bitte machen Sie eine Angabe, bevor Sie auf "Weiter" klicken.

Analyse der Grundstückspreise in Goslar

Auf einem Blick
Bundesland:
Niedersachsen
Stichtag:
31.12.20
Veröffentlicht:
Mar 2021
Aktualisierung:
jährlich
Preise für Auskunft über Gutachterausschuss:

Der Preis für eine einfache mündlich und schriftlich Auskunft richtet sich nach dem Gebührenverzeichnis der Gebührenordnung für die Gutachterausschüsse (GOGut). Eine Berechnung erfolgt nach dem hierfür notwendigen Zeitaufwand. Für eine angefangene halbe Stunde entstehen Gebühren zwischen 30,00  und 55,50 Euro.

Adresse:
Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Standort Goslar Jürgenweg 8 38640 Goslar
Internet:
Webseite
Über Borisportal.de erhalten Sie eine Auskunft kostenlos.
Bodenrichtwert ermitteln

Für die Festlegung der Bodenrichtwerte und die Zuordnung zu den jeweiligen Bodenrichtwertzonen ist in Goslar der Gutachterausschuss für Grundstückswerte Northeim zuständig. Eine Ermittlung der Bodenrichtwerte auf Basis der Kaufpreissammlung erfolgt jährlich mit dem Stichtag 31. Dezember.

Die höchsten Bodenrichtwerte von Goslar sind für die gemischten Bauflächen des Zentrums ausgewiesen. In den zentralen Geschäftsgebieten der Fischemäkerstraße belaufen sich die Bodenrichtwerte auf 460 €/m². Werte von 420 €/m² wurden für die Bodenrichtwertzone um den Marktplatz, sowie für die Bodenrichtwertzone der Rosentorstraße festgelegt. Für die angrenzenden Bodenwertzonen um den Jakobikirchhof / Hokenstraße und die Sommerwohlenstraße wurden Bodenrichtwerte in Höhe von 325 €/m² festgelegt. Außerhalb der Innenstadt liegt eine Mehrheit der gemischten Bauflächen unter einem Wert von 100 €/m².

Für Wohnbauflächen wurden die Maximalwerte von Goslar auf 160 €/m² in der Bodenrichtwertzone um den Else-Brökelschen-Weg festgelegt. Ebenfalls hochpreisig ist das Wohngebiet auf der stadtabgewandten Seite der B82 zwischen dem Festplatz Osterfeld und dem Hainholz. Die Bodenrichtwerte liegen hier zwischen 110 €/m² und 150 €/m². Diese hochpreisigen Flächen ausgenommen, bewegt sich die Mehrheit der Wohnbauflächen in Goslar ebenfalls bei Bodenrichtwerten unter 100 €/m².

Städte in Goslar

Bezirke in Goslar

Hinweis

Wir sind ein privates Unternehmen im Bereich der Immobilienvermarktung und stehen in keinem Verhältnis zu Gutachterausschüssen. Über Borisportal.de bieten wir Eigentümern einen Service zur unverbindlichen Werteinschätzung ihrer Immobilie an. Amtliche Auskünfte über Bodenrichtwerte bleiben ausdrücklich den jeweiligen Landesportalen und den örtlich zuständigen Gutachterausschüssen vorbehalten!