Bodenrichtwerte für Oldenburg

Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihres Grundstücks.

Kontaktiere API...
Ermittle Bodenrichtwert...

Wo befindet sich das zu bewertende Grundstück?

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Bitte entschuldigen Sie, leider gab es beim Versand des Formulars ein Fehler. Gerne können Sie uns auch unter service@immonetzwerk.de kontaktieren.

Bitte machen Sie eine Angabe, bevor Sie auf "Weiter" klicken.

Analyse der Grundstückspreise in Oldenburg

Auf einem Blick
Bundesland:
Niedersachsen
Stichtag:
31.12.20
Veröffentlicht:
Mar 2021
Aktualisierung:
jährlich
Preise für Auskunft über Gutachterausschuss:

Der Preis für eine einfache mündlich und schriftlich Auskunft richtet sich nach dem Gebührenverzeichnis der Gebührenordnung für die Gutachterausschüsse (GOGut). Eine Berechnung erfolgt nach dem hierfür notwendigen Zeitaufwand. Für eine angefangene halbe Stunde entstehen Gebühren zwischen 30,00 Euro und 55,50 Euro.

Adresse:
Gutachterausschuss für Grundstückswerte Oldenburg-Cloppenburg Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Stadt Oldenburg Stau 3 26122 Oldenburg
Internet:
Webseite
Über Borisportal.de erhalten Sie eine Auskunft kostenlos.
Bodenrichtwert ermitteln

Die Festlegung der Bodenrichtwerte in Oldenburg liegt im Zuständigkeitsbereich des Gutachterausschusses für Grundstückswerte Oldenburg-Cloppenburg. Nach den Maßgaben des § 196 BauGB in Verbindung mit § 21 DVO-BauGB erfolgt die Ermittlung der Bodenrichtwerte jährlich, zum Stichtag 31. Dezember. Veröffentlicht werden die aktualisierten Bodenrichtwerte zum 01. März des jeweiligen Jahres.

Wohnbauflächen mit einer Nutzungsart für Ein- und Zweifamilienhäuser bewegen sich in Oldenburg innerhalb einer Wertspanne von 650 €/m² und ca. 300 €/m². Die guten Lagen, welche mit 650 €/m² belegt sind, wurde in den Bereichen um den Schlossgarten, Eversten Holz und den Kaiserteich sowie Wittschiebenteich ausgewiesen. Im Vorjahresvergleich wurde der Bodenrichtwerte dieser Flächen um 75 €/m² angehoben. Die Bodenrichtwerte der Geschosswohnungsbauflächen liegt über denen des individuellen Wohnungsbaus in einer Spanne zwischen 725 und 525 €/m².

Besonders hohe Bodenrichtwerte sind für das Kerngebiet der Innenstadt von Oldenburg ausgewiesen. In den zentralen Geschäftsgebieten, um die Straßenspaltung der Lange Straße in Lange Straße und Achternstraße, liegt der Bodenrichtwert bei 2350 €/m². Von diesem zentralen Punkt sinken die Bodenrichtwerte über die Länge der Achternstraße von 1700 €/m² auf 1500 €/m² um die Schlosshöfe Oldenburg. Der Wert dieser Prestigeflächen ist seit 2015 unverändert. Am Oldenburger Hafen beträgt der Bodenrichtwert an der Doktorsklappe bis 1000 €/m². Dieser Wert steigert sich im Vergleich zum Vorjahr um 150 €/m². Die Bodenwertzonen des Kerngebietes unterscheiden sich stark in ihrer Wertigkeit. Die Spanne zwischen den zentralen und zentrumsnahen Geschäftsgebieten, variiert zwischen dem Spitzenwert von 2350 €/m² und einem Wert von ca. 700 €/m² in mäßigen Lagen.

Gewerbliche Bauflächen innerhalb von Gewerbegebieten wurden zwischen 60 und 25 €/m² eingewertet. Eine Ausnahme bildet das Gewerbegebiet zwischen Pophankenweg und Carl-von-Ossietzky-Straße in der Gemarkung Eversten. Hier liegt der Bodenrichtwert bei 200 €/m².

Städte in Oldenburg

Bezirke in Oldenburg

Hinweis

Wir sind ein privates Unternehmen im Bereich der Immobilienvermarktung und stehen in keinem Verhältnis zu Gutachterausschüssen. Über Borisportal.de bieten wir Eigentümern einen Service zur unverbindlichen Werteinschätzung ihrer Immobilie an. Amtliche Auskünfte über Bodenrichtwerte bleiben ausdrücklich den jeweiligen Landesportalen und den örtlich zuständigen Gutachterausschüssen vorbehalten!