Bodenrichtwerte für Köln

Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihres Grundstücks.

Kontaktiere API...
Ermittle Bodenrichtwert...

Wo befindet sich das zu bewertende Grundstück?

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Bitte entschuldigen Sie, leider gab es beim Versand des Formulars ein Fehler. Gerne können Sie uns auch unter service@immonetzwerk.de kontaktieren.

Bitte machen Sie eine Angabe, bevor Sie auf "Weiter" klicken.

Analyse der Grundstückspreise in Köln

Auf einem Blick
Stichtag:
1.1.20
Veröffentlicht:
Aktualisierung:
jährlich
Preise für Auskunft über Gutachterausschuss:

Für schriftliche Bodenrichtwertauskünfte fallen Gebühren nach der Vermessungs- und Wertermittlungskostenordnung des Landes NRW an. Diese Gebühren belaufen sich in der Regel auf Werte zwischen 23 und 46 Euro, je nach Umfang der Auskunft, und dem damit verbundenen Aufwand.

Adresse:
Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Köln Willy-Brandt-Platz 2 50679 Köln
Internet:
Webseite
Über Borisportal.de erhalten Sie eine Auskunft kostenlos.
Bodenrichtwert ermitteln

Die Bodenrichtwerte in Köln werden, wie für gesamt Nordrhein-Westfahlen vorgeschrieben, jedes Jahr ermittelt. Aktuell sind die Bodenrichtwerte zum Stichtag 01.01.2020.  Neue Bodenrichtwerte für die Stadt Köln, mit Stichtag zum 01.01.2021 werden voraussichtlich bis spätestens 31. März 2021 veröffentlicht. Hierfür verantwortlich ist der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Köln.

Sehr hohe Bodenrichtwerte finden sich im Stadtbezirk Innenstadt. Hierzu zählen die Stadtteile Neustadt/Nord, Altstadt/Nord, Altstadt/Süd, Neustadt/Süd und Deutz. In der Bodenrichtwertzone Schildergasse finden sich hier Bodenrichtwerte von 30000 €/m². Dieser Höchstwert Kölns hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert und ist immer noch mehr als dreimal höher als die Bodenrichtwerte um den Neumarkt welche sich zwischen 8250 und 9350 €/m² bewegen. Somit ist dieser fünfstellige Bodenrichtwert für Köln einzigartig. In der restlichen Innenstadt liegen die Werte, je nach Bodenrichtwertzone zwischen 1320 und 7700 €/m². Ein Großteil der Bodenrichtwertzonen konnte im Vergleich zum Vorjahr Wertsteigerungen verzeichnen. Die niedrigsten Werte der Innenstadt finden sich rechts des Rheins, im Stadtteil Deutz. Dieser Stadtteil unterscheidet sich von den anderen Stadtteilen der Innenstadt durch seine citynahe Lage. Hier variieren die Bodenrichtwerte in einem Bereich zwischen ca.1000 und 4300 €/m²  

In den rechtsrheinischen Stadtbezirken Mülheim, Kalk und Porz nehmen die Bodenrichtwerte Größenordnungen von zwischen ca.460 und 1210 €/m² an. In den hier angesiedelten Bodenrichtwertzonen sind Wertsteigerungen von ca. 100 Euro im Vergleich zum Vorjahr erkennbar.

Linksrheinisch in den Stadtbezirken Rodenkirchen, Lindenthal, Ehrenfeld, Nippes und Chorweiler bewegen sich die Bodenrichtwerte zwischen ca. 400 und 2440 €/m². Durchschnittlich fallen die Bodenrichtwerte links des Rheins deutlich höher aus. Auch hier sind klare Wertsteigerungen ersichtlich.

Diese Analyse der Bodenrichtwerte und deren Entwicklung in der Stadt Köln umfasst keine Bodenrichtwerte für land- und forstwirtschaftliche Flächen, sowie Gewerbe-, Industrie- oder Sondergebiete.

Städte in Köln

Bezirke in Köln