Bodenrichtwerte für Dortmund

Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihres Grundstücks.

Kontaktiere API...
Ermittle Bodenrichtwert...

Wo befindet sich das zu bewertende Grundstück?

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht gemäß Art. 7 Abs. 3 S. 1, Art. 17 Abs. 1b) DSGVO Gebrauch machen, können Sie uns dies per E-Mail an datenschutz@borisportal.de mitteilen.

Bitte entschuldigen Sie, leider gab es beim Versand des Formulars ein Fehler. Gerne können Sie uns auch unter service@immonetzwerk.de kontaktieren.

Bitte machen Sie eine Angabe, bevor Sie auf "Weiter" klicken.

Analyse der Grundstückspreise in Dortmund

Auf einem Blick
Stichtag:
1.1.22
Veröffentlicht:
Apr 2022
Aktualisierung:
jährlich
Preise für Auskunft über Gutachterausschuss:

Für schriftliche Bodenrichtwertauskünfte fallen Gebühren nach der Vermessungs- und Wertermittlungskostenordnung des Landes NRW an. Diese Gebühren belaufen sich in der Regel auf Werte zwischen 23 und 46 Euro, je nach Umfang der Auskunft, und dem damit verbundenen Aufwand.

Adresse:
Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Dortmund Märkische Straße 24-26 44141 Dortmund
Internet:
Webseite
Über Borisportal.de erhalten Sie eine Auskunft kostenlos.
Bodenrichtwert ermitteln

Die höchsten Bodenrichtwerte in Dortmund finden sich um die Haupteinkaufsstraßen der Innenstadt. Im Westenhellweg können diese bis zu 8850 €/m² betragen. Auch hieran angrenzende Bodenrichtwertzonen sind mit Werten von 2250 €/m² bis zu 6350 €/m² hoch bewertet. Somit sind die Bodenrichtwerte in diesem Kernbereich im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Bis auf wenige Ausnahmen bewegen sich die Bodenrichtwerte innerhalb des von der B54 begrenzten Innenstadtrings im vierstelligen Bereich. Außerhalb des Innenstadtrings finden sich Werte von 1000 €/m² oder höher nur noch an den Innenstadtbereich angrenzend. Von der Innenstadt weg fallen die Bodenrichtwerte in alle Himmelsrichtungen ab und bewegen sich zwischen ca. 300 und 700 €/m². Hier ist ein Anstieg von ca. 10% im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen. Eine Überschreitung des Bodenrichtwertes von 700€/m² findet sich nur vereinzelt, beispielsweise entlang des Rheinlanddammes mit Werten von 850 €/m².

In den Randbezirken Mengende, Eving, Scharnhorst, Aplerbeck oder Lütgendortmund sind die Bodenrichtwerte in Bereichen zwischen 220 und 370 €/m² angesiedelt. Hier sind die Werte im Vergleich zum Vorjahr nur marginal gestiegen. Im Bezirk Hombruch liegen die Bodenrichtwerte zwischen ca. 370 und 530 €/m², wobei im Zentrum ein Spitzenwert von 700 €/m² festgesetzt wurde.

Wertsteigerungen in und um Dortmund sind nur in geringem Maße zu verzeichnen. In der Innenstadt fanden nahezu keine Wertsteigerungen statt. In der Umgebung liegen die Steigerungen der Bodenrichtwerte konstant bei ca. 20-40 €/m².

Diese Analyse der Bodenrichtwerte und deren Entwicklung in der Stadt Dortmund umfasst keine Bodenrichtwerte für land- und forstwirtschaftliche Flächen, sowie Gewerbe-, Industrie- oder Sondergebiete.

Städte in Dortmund

Bezirke in Dortmund

Hinweis

Wir sind ein privates Unternehmen im Bereich der Immobilienvermarktung und stehen in keinem Verhältnis zu Gutachterausschüssen. Über Borisportal.de bieten wir Eigentümern einen Service zur unverbindlichen Werteinschätzung ihrer Immobilie an. Amtliche Auskünfte über Bodenrichtwerte bleiben ausdrücklich den jeweiligen Landesportalen und den örtlich zuständigen Gutachterausschüssen vorbehalten!