Bodenrichtwerte für Bremen

Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihres Grundstücks.

Kontaktiere API...
Ermittle Bodenrichtwert...

Wo befindet sich das zu bewertende Grundstück?

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Bitte entschuldigen Sie, leider gab es beim Versand des Formulars ein Fehler. Gerne können Sie uns auch unter service@immonetzwerk.de kontaktieren.

Bitte machen Sie eine Angabe, bevor Sie auf "Weiter" klicken.

Analyse der Grundstückspreise in Bremen

Auf einem Blick
Bundesland:
Stichtag:
Veröffentlicht:
Aktualisierung:
Preise für Auskunft über Gutachterausschuss:
Adresse:
Internet:
Webseite
E-Mail:
Telefon:
Fax:
Über Borisportal.de erhalten Sie eine Auskunft kostenlos.
Bodenrichtwert ermitteln

Für eine Transparenz des Immobilienmarktes in Bremen ist der Gutachterausschuss für Grundstückswerte Bremen zuständig. Der Gutachterausschuss ist ein weisungsunabhängiges Kollegialgremium aus rund 20 Sachverständigen der Immobilienbranche. Die Arbeit des Gutachterausschusses beruht maßgeblich auf den Vorschriften des Baugesetzbuches und der Immobilienwertermittlungsverordnung. Zu den Aufgaben des Gutachterausschusses zählt unter anderem die Ermittlung von Bodenrichtwerten, Führung und Auswertung der Kaufpreissammlung sowie die Erstattung von Gutachten. Die Bodenrichtwerte in Bremen werden in einem zweijährigen Zyklus festgelegt. Der entscheidende Stichtag ist hierbei jeweils der 31. Dezember eines jeden geraden Kalenderjahres.

Im Stadtgebiet von Bremen sind besonders hochpreisige Bodenrichtwertzonen in der Altstadt gelegen. Der Maximalwert für Kerngebietsflächen liegt hier in Bereichen der Obernstraße bei 6000 €/m². Vom Zentrum in die Außenbereiche hin zu den Stadtgrenzen sinken die Bodenrichtwerte. Je nach Nutzungsart liegen die minimalen Bodenrichtwerte zwischen 165 und 270 €/m². Gewerbliche Flächen sind mit nochmals niedrigeren Bodenrichtwerten belegt.

Bremerhaven

Für Bremerhaven sind besonders hohe Bodenrichtwerte im Stadtteil Mitte ausgewiesen. Am alten Hafen in den Bereichen um das Columbus Center belaufen sich die Bodenrichtwerte für Mischgebietsflächen auf bis zu 800 €/m². Auch die Kerngebietsflächen um die Bürgermeister-Schmidt-Straße sind mit 550 €/m² hoch bewertet. Neben diesen Prestigeflächen von Bremerhaven und den Bodenrichtwertzonen um den neuen Hafen wird im restlichen Stadtgebiet ein Bodenwert von 300 €/m² nicht überschritten. Für Flächen, welche für Ein- und Zweifamilienhäuser genutzt werden, liegt der Durchschnitt bei ca. 120 €/m².  Flächen mit einer Mehrfamilienhausbebauung bewegen sich bei Bodenrichtwerte zwischen 100 und 260 €/m². Für Mischgebietsflächen liegt das Maximum außerhalb von Mitte im Stadtteil Geestemünde um die Grashoffstraße mit einem Wert von 280 €/m². Der kleinste Bodenrichtwert von Bremerhaven ist im Norden des Stadtgebietes auffindbar. Für die Dorfgebietsflächen des Stadtteils Weedewarden um die Wursterstraße liegt der Bodenwert bei 75 €/m². Gewerbliche Bauflächen bewegen sich in Bremerhaven abhängig von ihrer Nutzungsart zwischen 35 und 60 €/m².

Die Bodenrichtwerte in Bremerhaven werden vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte Bremerhaven festgelegt. Der Ermittlungszyklus ist ebenfalls zweijährig, jedoch ist der entscheidende Stichtag der 31. Dezember zum Ende eines jeden ungeraden Jahres.

Städte in Bremen

Bezirke in Bremen