Bodenrichtwerte für Steglitz-Zehlendorf

Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihres Grundstücks.

Kontaktiere API...
Ermittle Bodenrichtwert...

Wo befindet sich das zu bewertende Grundstück?

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Bitte entschuldigen Sie, leider gab es beim Versand des Formulars ein Fehler. Gerne können Sie uns auch unter service@immonetzwerk.de kontaktieren.

Bitte machen Sie eine Angabe, bevor Sie auf "Weiter" klicken.

Analyse der Grundstückspreise in Steglitz-Zehlendorf

Auf einem Blick
Bundesland:
Berlin
Stichtag:
1.1.20
Veröffentlicht:
Aug 2020
Aktualisierung:
jährlich
Preise für Auskunft über Gutachterausschuss:

Für schriftliche Einzelauskünfte fallen Gebühren in Höhe von26 Euro an.

Adresse:
Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin Fehrbelliner Platz 1 10707 Berlin
Internet:
Webseite
Über Borisportal.de erhalten Sie eine Auskunft kostenlos.
Bodenrichtwert ermitteln

Die Baulandflächen für den individuellen Wohnungsbau, mit Geschossflächenzahlen zwischen 0,4 und 0,6, verzeichneten im Vergleich zum Vorjahr im Bezirk Steglitz-Zehlendorf eine Wertsteigerung zwischen 5 und 10 %. In den sehr guten Wohnlagen des Ortsteiles Dahlem betrugen die Wertsteigerungen durchgängig 10 %. Der Ortsteil Dahlem ist einer von vier Ortsteilen in Berlin welcher sehr gute Wohnlagen ausweisen kann. Die Bodenrichtwerte der sehr guten Lagen betragen bis zu 2900 €/m², und erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahr um 300 €/m². Gute Wohnlagen in Steglitz-Zehlendorf nehmen Bodenrichtwerte bis 2000 €/m² an. Mittlere Wohnlagen können maximal Werte von 900 €/m² annehmen.  Im Wert etwas niedriger liegen die einfachen Wohnlagen, bei welchen sich die Höchstwerte auf 750 €/m² belaufen.

Für den Geschosswohnungsbau ausgewiesenen Flächen, mit Geschossflächenzahlen bis 1,8 erreichen in Steglitz-Zehlendorf Werte von bis zu 2200 €/m² in guten Wohnlagen. In mittlere Wohnlagen sind die Bodenrichtwerte etwas niedriger ausgewiesen. Diese erreichen maximal 1700 €/m². Die einfachen Wohnlagen bewegen sich in einem Bodenrichtwertbereich zwischen 800 und 900 €/m². Bauflächen des Geschosswohnungsbaues mit Geschossflächenzahlen über 2,0 bewegen sich in guten und mittleren Lagen bei Bodenrichtwerten zwischen 2900 und 3800 €/m².

Besonders hohe Bodenrichtwerte finden in der Schloßstraße , von der Grunewaldstraße bis zur Peschkestraße. Die hier gelegene Bodenrichtwertzone wurde mit 7000 €/m² bewertet, und steigerte sich damit im Vergleich zum Vorjahr um 500 €/m². Ebenfalls teure Bodenrichtwertzonen finden sich am Teltower Damm mit 4000 €/m² und in der Clayallee mit 3000 €/m². Diese Bodenrichtwertzone beinhalten Flächen mit Kerngebietscharakter, welche eine Wohnnutzung von 50 % nicht überschreiten. Auf diesen Umstand lässt sich die hohe Wertigkeit dieser Flächen zurückführen.

Von dieser Analyse ausgenommen sind Flächen für Gewerbenutzung, sowie land- und forstwirtschaftliche Flächen.

Die Bodenrichtwerte in Steglitz-Zehlendorf werden vom „Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin“ festgelegt. Der Ermittlungsbereich des Gutachterausschusses umfasst das gesamte Stadtgebiet Berlins. Die Bodenrichtwerte für Steglitz-Zehlendorf werden jährlich ermittelt und veröffentlicht. Der entscheidende Stichtag ist ausnahmslos der 01. Januar des jeweiligen Jahres.

Städte in Steglitz-Zehlendorf

Bezirke in Steglitz-Zehlendorf