Bodenrichtwerte für Mainz

Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihres Grundstücks.

Kontaktiere API...
Ermittle Bodenrichtwert...

Wo befindet sich das zu bewertende Grundstück?

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Bitte entschuldigen Sie, leider gab es beim Versand des Formulars ein Fehler. Gerne können Sie uns auch unter service@immonetzwerk.de kontaktieren.

Bitte machen Sie eine Angabe, bevor Sie auf "Weiter" klicken.

Analyse der Grundstückspreise in Mainz

Auf einem Blick
Bundesland:
Rheinland-Pfalz
Stichtag:
1.1.20
Veröffentlicht:
Mar 2020
Aktualisierung:
alle 2 Jahre
Preise für Auskunft über Gutachterausschuss:

Die Gebühr für eine schriftliche Bodenrichtwertauskunft liegt bei 50 Euro.

Adresse:
Gutachterausschuss für Grundstückswerte für den Bereich der Stadt Mainz Zitadelle, Bau C Am 87er Denkmal 55131 Mainz
Internet:
Webseite
Telefon:
Fax:
Über Borisportal.de erhalten Sie eine Auskunft kostenlos.
Bodenrichtwert ermitteln

Die Bodenrichtwerte in Mainz werden in einem zweijährigen Turnus vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte für den Bereich der Stadt Mainz festgelegt. Der Stichtag mit aktueller Gültigkeit ist der 01.01.2020. Eine Erneuerung der Bodenrichtwerte wird im Frühjahr 2022 erwartet.

In der Kategorie Wohnbauflächen liegen die Maximalwerte von Mainz im Bereich der Augustinerstraße. Zwischen Augustinergäßchen und Badergasse liegt dieser Wert bei 4840 €/m². Die umliegenden Bereiche der Augustinerstraße sind leicht geringer bewertet, bis zu Werten von 4080 €/m², am Übergang der Augustinerstraße in die Heiliggrabengasse. Die zentral gelegenen Wohnbauflächen in der Mainzer Altstadt liegen durchschnittliche bei ca. 3000 €/m². In einem Radius von 250 Metern um die Augustinerkirche liegt der kleinste Bodenrichtwert bei 2475 €/m². Außerhalb der Altstadt wurde der höchste Bodenrichtwert für die Bodenrichtwertzone Walpodenstraße/Martinsstraaße, in der Mainzer Oberstadt, mit 3000 €/m² ausgewiesen. Ein solch hoher Wert ist außerhalb der Altstadt untypisch uns einmalig. Die typischen Höchstwerte liegen in der Oberstadt und der Neustadt zwischen 1450 und 1650 €/m². Von diesen Randbereichen zur Altstadt abgesehen werden die Bodenrichtwerte dreistellig. Vereinzelt liegen in Drais und Bretzenheim Bodenrichtwertzonen bei niedrigen vierstelligen Werten bis 1235 €/m². Der niedrigste Bodenrichtwert des Mainzer Stadtgebietes liegt in der Gemarkung Finthen, für baureifes Land bei 290 €/m². Der Großteil der Bodenrichtwertzonen liegt jedoch bei Werten zwischen 550 und 850 €/m².

In der Kategorie gemischter Bauflächen sind Höchstwerte ebenfalls in der Altstadt angesiedelt. Der niedrigste Bodenrichtwert dieses Stadtbezirkes liegt in Teilen der Holzhofstraße bei 1720 €/m². In Richtung des Zentrums nehmen die Werte rasch zu, und erreichen um den Gutenbergplatz den Mainzer Spitzenwert von 8125 €/m². Außerhalb der Altstadt, in der Neustadt und in Weisenau sowie in Hartenberg-Münchfeld, liegen die Bodenrichtwerte gemischter Bauflächen noch bei über 1000 €/m² bevor sich der dreistellige Trend fortsetzt. In Laubenheim, Hechtsheim, Bretzenheim und Finthen liegen die Bodenrichtwerte dann innerhalb einer Spanne von 500 bis 750 €/m². Der niedrigste Bodenrichtwert in der Kategorie gemischter Bauflächen wurde mit 385 €/m² der Bodenrichtwertzone um die Hauptstraße in Mombach zugewiesen.

Die Kategorie der gewerblichen Bauflächen liegt innerhalb einer Wertspanne zwischen 80 und 530 €/m². Der Höchstwert ist in der Gemarkung Weisenau festgelegt, an der Ecke Heiligkreuzweg/ Hechtsheimer Straße. Der Minimalwert liegt in den Randbereichen von Marienborn und ist für Bauerwartungsland ausgewiesen. Der kleinste Wert für baureifes Land liegt bei 120 €/m² am Waldfriedhof in Mombach.

Städte in Mainz

Bezirke in Mainz