Bodenrichtwerte für Koblenz

Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihres Grundstücks.

Kontaktiere API...
Ermittle Bodenrichtwert...

Wo befindet sich das zu bewertende Grundstück?

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Bitte entschuldigen Sie, leider gab es beim Versand des Formulars ein Fehler. Gerne können Sie uns auch unter service@immonetzwerk.de kontaktieren.

Bitte machen Sie eine Angabe, bevor Sie auf "Weiter" klicken.

Analyse der Grundstückspreise in Koblenz

Auf einem Blick
Bundesland:
Rheinland-Pfalz
Stichtag:
1.1.20
Veröffentlicht:
Feb 2020
Aktualisierung:
alle 2 Jahre
Preise für Auskunft über Gutachterausschuss:

Eine schriftliche Auskunft über Bodenrichtwerte kostet nach der Landesverordnung über die Gebühren der Vermessungs- und Katasterbehörden und der Gutachterausschüsse, je Grundstück zwischen 25,00 und 100,00 €.

Adresse:
Gutachterausschuss für Grundstückswerte für den Bereich der Stadt Koblenz Bahnhofstraße 47 56068 Koblenz
Internet:
Webseite
Über Borisportal.de erhalten Sie eine Auskunft kostenlos.
Bodenrichtwert ermitteln

Die höchsten Bodenrichtwerte in Koblenz wurden für die gemischten Bauflächen des Kerngebietes der Altstadt ausgewiesen. Entlang der Löhrstraße, zwischen dem Löhrrondell und der Kreuzung mit der Pfuhlgasse, liegt der Maximalwert von Koblenz bei 3000 €/m². Ebenfalls hohe Wert finden sich zwischen der Löhrstraße und dem Einkaufszentrum Forum Mittelrhein. Hier nehmen die Bodenrichtwerte entlang des Altlöhrtor über Werte von 2500 und 2400 €/m² auf einen Wert von 2000 €/m² am Zentralplatz ab. Eine weitere Bodenrichtwertzone mit einem Wert über 2000 €/m² liegt an der Ecke Löhrstraße/Altengraben mit 2100 €/m². Die restlichen Bodenrichtwertzonen sind an die genannten Prestigeflächen angrenzend noch vierstelligen, werden dann jedoch dreistellig. Beispielsweise liegen die Maximalwerte um den Münzplatz bei 840 €/m². Von der Altstadt in andere Stadtteile sowie in umliegende Gemeinden nehmen die Bodenrichtwerte kontinuierlich ab. Auf der anderen Seite des Rheins, in Ehrenbreitstein, liegt der höchste Wert für gemischte Bauflächen bei 400 €/m². In Bereichen der Römerstraße fällt der Bodenrichtwert auf 200 €/m², den Minimalwert in dieser Flächenkategorie.

In der Kategorie Wohnbauflächen liegen die Maximalwerte von Koblenz, für baureifes Land, bei Maximalwerten von 1060 €/m² um die Kurfürstenstraße. Mit 1040 €/m² ebenfalls hoch bewertet ist die Bodenrichtwertzone zwischen der Burgstraße/Florinsmarkt und dem Peter-Altmeier-Ufer in direkter Nähe zur Mosel. Ein weiterer vierstelliger Bodenrichtwert von 1000 €/m² ist um die Kaiserin-Augusta-Anlagen in direkter Rheinnähe zu finden. Die restlichen Bodenrichtwertzonen von Koblenz liegen im hohen bis mittleren dreistelligen Bereich. Die niedrigsten Bodenrichtwerte der Kategorie Wohnbauflächen liegen in der Gemarkung Neuendorf in weiten Teilen um die Fritz-Michel-Straße bei 120 €/m². Dieser Wert ist jedoch nicht repräsentativ. Ein Großteil der Bodenrichtwertzonen von Koblenz liegt bei einem Bodenrichtwert über 400 €/m².

Gewerbliche Flächen wurden in Koblenz mit einer Wertspanne zwischen 150 und 25 €/m² belegt.

Die Bodenrichtwerte in Koblenz werden alle zwei Jahre zu Beginn eines jeden geraden Kalenderjahres neu ermittelt. Diese Aufgabe fällt in die Zuständigkeit des Gutachterausschusses für Grundstückswerte für den Bereich der Stadt Koblenz.  Momentan sind die Bodenrichtwerte zum Stichtag 01.01.2020 aktuell und maßgebend. Neue Bodenwerteinschätzungen werden im Frühjahr 2022 erwartet.

Städte in Koblenz

Bezirke in Koblenz