Bodenrichtwerte für Dresden

Ermitteln Sie jetzt den Wert Ihres Grundstücks.

Kontaktiere API...
Ermittle Bodenrichtwert...

Wo befindet sich das zu bewertende Grundstück?

Vielen Dank! Ihre Anfrage wurde übermittelt.

Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Bitte entschuldigen Sie, leider gab es beim Versand des Formulars ein Fehler. Gerne können Sie uns auch unter service@immonetzwerk.de kontaktieren.

Bitte machen Sie eine Angabe, bevor Sie auf "Weiter" klicken.

Analyse der Grundstückspreise in Dresden

Auf einem Blick
Bundesland:
Sachsen
Stichtag:
31.12.20
Veröffentlicht:
Mar 2021
Aktualisierung:
alle 2 Jahre
Preise für Auskunft über Gutachterausschuss:

Eine schriftliche Auskunft über Bodenrichtwerte nach § 196 Absatz 3 Satz 2 BauGB kostet 30,00 Euro je Bodenrichtwert.

Adresse:
Geschäftsstelle Gutachterausschuss Amt für Geodaten und Kataster Ammonstraße 74 (5. Etage / Zi. 5802) 01067 Dresden
Internet:
Webseite
Über Borisportal.de erhalten Sie eine Auskunft kostenlos.
Bodenrichtwert ermitteln

In der Landeshauptstadt Dresden liegen besonders hoch bewertete Bodenrichtwertzonen im Stadtbezirk Altstadt. Mit einer Bodenwertspanne zwischen 3800 €/m² und 4700 €/m² sind die Maximalwerte von Dresden der Bodenrichtwertzone um die Prager Straße zugewiesen. Weitere hochpreisige Bodenrichtwertzonen sind um den Altmarkt und den Neumarkt gelegen. Hier wurden Bodenrichtwerte zwischen 2400 und 3900 €/m² festgelegt. Nördlich, oberhalb der der Elbe, liegen die Bodenrichtwerte um den Albertplatz zwischen 550 €/m² und 2400 €/m². Die genannten Werte der Altstadt und der inneren Neustadt sind für gemischte Bauflächen ausgewiesen, einer Nutzung für Wohn-, Büro- und Geschäftshäuser. Außerhalb des Zentrums nehmen die Werte gemischter Bauflächen ab. Der Höchstwert außerhalb des Zentrums liegt mit 1400 €/m² in Dresden-Blasewitz um den Schillerplatz in Gewässernähe. Ein weiterer vierstelliger Wert ist mit 1000 €/m² am Fetscherplatz in Johannstadt-Süd gelegen. Weitere gemischte Bodenrichtwertzonen, außerhalb des Zentrums, liegen in Dresden in einer Wertspanne zwischen ca. 800 €/m² und 200 €/m².

Für reine Wohnbauflächen liegen die Maximalwerte von Dresden bei 1700 €/m² nahe des Dresdner Zwinger um Am Schießhaus, sowie entlang der Grunaer Straße. Weitere hochpreisige Flächen liegen mit 1600 €/m² um den Thomas-Müntzer-Platz, und mit 1500 €/m² um den Dammweg und die Conradstraße. Neben einigen weiteren vierstelligen Bodenrichtwertzonen, welche meist im Zentrum diverser Stadtteile gelegen sind, fällt das Bodenwertniveau großflächig auf Werte unter 500 €/m². Durchschnittlich beläuft sich der Bodenrichtwert des Stadtgebietes auf ca. 350 €/m². Minimalwerte von 60 €/m² liegen an der Stadtgrenze an, mit deutlicher Entfernung zum Zentrum. Zu nennen sind hier die Gemarkungen Unkersdorf, Roitzsch oder Marsdorf.

Eine Bewertung der Bodenrichtwertzonen von Dresden wird mindestens alle zwei Jahre vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte Dresden durchgeführt. Die Basis dieser Bewertung bildet die Kaufpreissammlung über diesen Zeitraum.

Städte in Dresden

Bezirke in Dresden